Mesobotox

BoNtA 568® – Die giftfreie Alternative zu Botox

Jeder Mensch besitzt eine mehr oder weniger stark ausgeprägte Mimik. Durch die ständige Beanspruchung unserer Gesichtsmuskulatur bilden sich in einigen Bereichen häufiger kleine Fältchen und Hautlinien, welche sich im Laufe der Zeit stärker ausprägen. Botox ist hier für viele der Schlüssel zu glatter Haut, die allerdings ihren preis hat. Durch die lähmende Wirkung des Nervengifts Botulinumtoxin auf die Gesichtsmuskulatur, ist in den behandelten Gebieten keine Mimik mehr möglich. Dadurch resultiert die oft “maskenhafte” Optik.

BoNtA568® mit ß-tox Prolongator ist eine synergetische, hochkonzentrierte Verbindung von drei Polypeptiden, welche Falten glättet, die durch wiederholende Muskelkontraktionen entstanden sind. Die synergetischen Peptidverbindungen hemmen die Muskelkontraktion, ähnlich des Botulinumtoxins (Botox). BoNtA 568® vereint drei Peptide – Pentapeptid, Hexapeptid und Octapeptid – in einer 3x 20% Konzentration. Ähnliche Präparate beinhalten ausschließlich Hexapeptid in einer 5-10 % Konzentration.

Wie wirkt BoNtA 568®

BoNtA 568® ist eine Mischung von Polypeptiden, welche die Kontraktion der Gesichtsmuskeln regulieren. Während Botulinumtoxin die Axone zerstört und somit eine Reizweiterleitung zwischen den Nervenzellen unterbindet, legt sich BoNtA 568® auf die Axone und verlangsamt so die Reizweiterleitung. Der Wirkstoff baut sich nach 3-6 Monaten selbstständig ab und die Wirkung lässt nach. Das Axon ist nicht geschädigt worden.

Anwendungsgebiete

BoNtA 568® kann beingesetzt werden bei:

  • Stirnfalten (Denkerfalten)
  • Zornesfalte
  • Krähenfüße
  • Perioralfalten/Raucherfältchen
  • Knitterfältchen an den Wangen
  • Hals-Platysma-Bänder
  • Knitterfalten am Dekollete´

Als zusätzlichen Nebeneffekt kann man die Anhebung der Augenbrauen beobachten.

Die Vorteile

  • enthält kein Nevengift
  • natürliche Gesichtsmimik
  • kein Brennen an der Injektionsstelle
  • keine Überdosierung möglich
  • keine unerwünschten Folgen wie z.B. hängende Augenbrauen
  • keine kritische Langzeitwirkung

Nebenwirkungen

  • Hämatome (blaue Flecken)
  • leichte Rötung
  • Juckreiz
  • leichte Schwellung möglich

Kontraindikationen

Schwangerschaft, Stillen, Antibiotika – Einnahme, Allergie auf einen der Peptide.

Behandlungsablauf

BoNtA 568® wird mittels Injektionen in das zu behandelnde Hautareal eingebracht. Die Peptidenkombination hemmt  schon nach 3-4 Tagen auf natürliche Weise die Muskelbewegung.

Die Behandlung sollte 1 – 3 x im wöchentlichen Abstand wiederholt werden. Auffrischungen erfolgen ähnlich wie beim “echten” Botox nach 2-6 Monaten.

Kosten

Pro Zone 80.-€ (Einzelsitzung) oder 199.- € (Paket a 3 Sitzungen)